Ziel und Einsatzgebiet

Mit ONKOSTAR können Sie terminierte Patientenbefragungen einfach und effektiv durchführen. Wir bieten Ihnen damit die Möglichkeit, Patienten sowohl vor als auch während oder nach einem Klinikaufenthalt digital zu befragen und die Ergebnisse in ONKOSTAR auszuwerten. Optional ist es auch möglich, die Fragebögen für Patienten ohne Internetzugang auszudrucken und in Papierform auszufüllen.

Vorbereitung der Befragungen

Für die Befragungen können sowohl standardisierte als auch beliebige eigene Fragebögen verwendet werden. Wir stellen Ihnen mit ONKOSTAR umfangreiche Editoren zum intuitiven Erstellen und Pflegen der Fragebögen zur Verfügung.
Über terminierte Verordnungen können Sie für jeden Patienten, einfach und individuell den Zeitraum, den Inhalt und die Reihenfolge einer Befragung einstellen.

Durchführung der Befragungen

Zur Durchführung der Befragungen bietet Ihnen ONKOSTAR ein separates Befragungsmodul mit einer modernen und übersichtlichen Benutzeroberfläche, die für die Bedienung auf allen gängigen mobilen Endgeräten optimiert ist.

Das Befragungsmodul ist technisch und logisch vom ONKOSTAR Tumordokumentationssystem abgekoppelt, um höchsten Datenschutzanforderungen zu entsprechen.

Über individualisierte Links können sich die Patienten über das Internet am Befragungsmodul anmelden und die ihnen zugeordneten Fragebögen einfach und intuitiv ausfüllen.

Auswertung der Befragungen

Ausgefüllte Fragebögen werden automatisch an das ONKOSTAR Tumordokumentationssystem übermittelt und dort in der Krankenakte angezeigt. Für die Qualitätssicherung und das Monitoring stellen wir Ihnen darüber hinaus sowohl die Rohdaten als auch numerische und grafische Auswertungen zur Verfügung.

Anwendungsbeispiele

Die ONKOSTAR Patientenbefragung wird derzeit produktiv beispielsweise für die Durchführung und Auswertung von psychologischen Fragebögen in psychosomatischen Kliniken eingesetzt.
Durch mehrere Befragungsrunden zu Beginn, während und am Ende eines Klinikaufenthalts, lässt sich der Verlauf der Selbsteinschätzung eines Patienten zu verschiedenen Aspekten ermitteln und auswerten.
Den behandelnden Therapeuten wird damit ein wertvolles Werkzeug zur Unterstützung der Therapie an die Hand gegeben.
Ein weiteres Anwendungsszenario ist der Einsatz der ONKOSTAR Patientenbefragung im Rahmen eines Followback-Workflows.

Im Rahmen eines Follow-Up-Workflows können Patienten nach einer Operation oder einer anderen Therapie in regelmäßigen, frei konfigurierbaren Intervallen automatisch wiederkehrend zu Ihrem aktuellen Gesundheitszustand befragt werden. Die Ergebnisse fließen in die Patientenakte ein und können so wertvolle Informationen zur Wirksamkeit einer Therapie liefern.

Wir freuen uns, Lösungen für Ihre individuellen Anforderungen und Ideen umzusetzen. Sprechen Sie uns gerne an!

Kontakt